AGB-SchmerzfreiTage - Leipnitz - Fachpraxis für Schmerzprävention & Bewegungstherapie

Leipnitz
Title
Direkt zum Seiteninhalt
Wümmingen 2
28870 Ottersberg-Wümmingen
Tel: 04264-3928 349



Fachpraxis für
Massage, Prävention
& Bewegungstherapie

.
AGB - Zusatz 2: Schmerzfrei-Tage
AGB - Allgemeine Geschäftsbedingungen Teil 2- Zusatzbedingungen für Schmerzfrei-Tage

1. Allgemeines
a) Für die Geschäftsbeziehung zwischen uns, Leipnitz, Fachpraxis für Massage, Schmerzprävention & Bewegungstherapie, Ihn. Susanne Leipnitz, Wümmingen 2, 28870 Ottersberg (nachfolgend „Fachpraxis“ oder „wir“) und dem Kunden im Rahmen von Veranstaltungen der Schmerzfrei-Tage gelten die nachfolgenden Allgemeinen Zusatz-Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Darüber hinaus gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die in ihrer aktuellen Fassung auf unserer Webseite ersichtlich sind. Abweichende Bedingungen des Kunden werden nicht anerkannt, es sei denn, wir stimmen ihrer Geltung ausdrücklich zu.

2. Vertragsgegenstand
Gegenstand der mit uns geschlossenen Verträge sind Veranstaltungen wie Kurse und Vorträge.

3. Sonderbedingungen für Veranstaltungen
a) Das auf unseren Webseiten dargestellte Leistungsspektrum stellt kein verbindliches Angebot unsererseits dar, sondern dient der Aufforderung zur Abgabe eines verbindlichen Angebots durch den Kunden.

b) Für die Buchung von Veranstaltungen gilt das Folgende:
1. Der Kunde kann aus den verfügbaren Veranstaltungen Leistungen auswählen und hierfür entsprechende Buchungsformulare herunterladen.
2. In diesen Formularen kann der Kunde seine Daten eintragen und vor dem Absenden überprüfen.
3. Mit dem Versand des Buchungsformulars per E-Mail, per Telefax oder per Post gibt er ein verbindliches Angebot zur Buchung der jeweiligen Leistung ab.
4. Wir werden dem Kunden mittels einer manuellen Empfangsbestätigung per E-Mail den Eingang unverzüglich bestätigen, in welcher die Bestellung des Kunden nochmals aufgeführt wird und die der Kunde über die von seinem Endgerät bereitgestellte Funktion zum Drucken ausdrucken kann.
5. Wir nehmen das Angebot des Kunden durch Zusendung einer gesonderten Auftragsbestätigung an. Soweit wir den Kunden nach Abgabe von dessen Bestellung zur Zahlung des Preises auffordern und diesem die Auftragsbestätigung zu diesem Zeitpunkt noch nicht zugegangen ist, nehmen wir das Angebot des Kunden konkludent durch diese Zahlungsaufforderung an

c) Kündigung seitens des Anbieters
1. Soweit bei einer Veranstaltung eine Mindestteilnehmerzahl vorausgesetzt wird, ist die Erreichung dieser Mindestteilnehmerzahl Bedingung für die Durchführung der Veranstaltung. Daher sind wir berechtigt, den Vertrag unverzüglich, spätestens aber fünf Tage vor Kursbeginn zu kündigen. Bereits durch den Teilnehmer geleistete Zahlungen werden unverzüglich zurückerstattet oder mit einem Ersatztermin verrechnet.
2. Im Falle höherer Gewalt sind wir ebenfalls berechtigt, den Vertrag über eine Veranstaltung zu kündigen. Ein derartiger Fall liegt insbesondere vor, wenn eine Veranstaltung aufgrund akuter Erkrankung des Dozenten ohne Vertretungsmöglichkeit nicht durchführbar ist.

d) Kündigung seitens des Kunden
1. Dem Kunden steht grundsätzlich kein Kündigungsrecht für Veranstaltungen der Schmerzfrei-Tage zu.
2. Erkrankt ein Teilnehmer oder ist er aufgrund eines anderen unvorhergesehenen Ereignisses an der Teilnahme verhindert, räumen wir dem Kunden die Möglichkeit zur Umbuchung sein. Der Kunde uns hat den Hinderungsgrund in geeigneter Form (z.B. ärztliches Attest) unverzüglich nachzuweisen. Nach erfolgtem Nachweis werden wir dem Kunden einen neuen Termin zur Teilnahme zuweisen oder einen individuellen Teilnahmetermin vereinbaren.
3. Geringfügige Änderungen im Veranstaltungsprogramm stellen ebenso wie ein Referentenwechsel aus wichtigem Grund keinen Grund für eine Kündigung seitens des Kunden dar.

- Ende der Zusatzbedingungen für Schmerzfrei-Tage -

Zurück zum Seiteninhalt